• Liv

Was möchte dein Hund dir sagen....

Aktualisiert: 19. Apr. 2021

Wenn er seine Pfote hebt.......


Dein Hund möchte dir mitteilen, wie es ihm gerade geht. Je nach Situation steckt in dieser Körperhaltung

Vorfreude Angst oder Stress.

Die Körpersprache ist nicht immer leicht zu deuten.


Gehobene Pfote als Zeichen von Unsicherheit

Wenn dein Hund sich bedroht oder unsicher fühlt, heben sie manchmal in solchen Situationen ihre Pfote. Deutlich wird es, wenn er dazu noch seine Ohren anlegt, den Schwanz einzieht und eine geduckte Haltung einnimmt. Zeigt dein Hund diese Stressanzeichen, kannst du ihn beruhigen, indem du ihm sanft zuredest.


Gehobene Pfote als Vorfreude

Als Zeichen der Aufregung und Freude, kann er sich ausdrücken, indem er seine Pfote hebt. Wenn er z.B ein Leckerli haschen möchte.

Gehobene Pfote wenn er fokussiert ist

Bei Jagdhunderassen, kommt es vor, dass sie ihre Pfote heben wenn sie eine Fährte aufgenommen haben.

In dieser Situation konzentriert er sich ganz auf dieses Objekt. Der ganze Körper ist angespannt und bereit zu losrennen.


Andere Situationen

spielerisch zeigen sie einem ranghöheren Artgenossen, dass sie keine Gefahr sind.

unterwürfiges heben der Pfote, zeigen Hunde auch, wenn sie gerade von Herrchen oder Frauchen beschimpft worden sind.

Wenn er dir seine Pfote aufs Bein legt oder sanft an dir kratzt, will er deine Aufmerksamkeit.

Er macht es natürlich auch auf Kommando, wenn du es ihm beigebracht hast.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wurmcheck